Ich leide an Depression, nach vielen Jahren der Suche kann ich das mit Gewissheit sagen. Auch weiß ich, dass ich nicht damit alleine bin. Viele Bekannte sind gerade in der Zeit dieser Pandemie reihenweise in diesen psychischen Zustand gelangt, wenn dieser nicht schon vorher da war.

Doch was sind eigentlich Anzeichen dieser Depressionen, welche Muster ziehen sich durch den Alltag, welche Techniken oder Zwänge habe ich entwickelt, um den Gedanken oder meinen Gefühlen zu entfliehen? Denn bis auf Augenringe und in meinem Fall kaputte Raucher-Hände, sieht man mir mein Zustand oftmals nicht an. 

Diese Fotostrecke ist eine Arbeit über meine psychische Erkrankung. Ich befinde mich in einem stabilen Zustand, habe einen tollen Therapeuten. Doch möchte ich meine Gedanken mit euch teilen, Menschen empowern und versuchen die Gedanken in Bilder zu gießen.

Hamburg, 2022